Hilfsangebote in unserer Pfarrei und Zürich

1410-KOLA (46)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>421</div><div class='bid' style='display:none;'>6547</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Fragen zu Hilfsangeboten? Hier finden Sie eine Aufstellung verschiedener Hilfsangebote.
Sie können sich an uns wenden, auch für ganz einfache Fragen, wir sind gerne für unsere Pfarreimitglieder da, entweder über das Mail kontakt@kath-dietikon.ch oder per Telefon 044 743 40 20, von Montag bis Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Hilfsangebote

Bevölkerungshotline
Die Stadt Dietikon bietet der Bevölkerung unter der Nummer 0800 794 776 eine Hotline an. Die neue Dienstleistung dient dazu, dem hohen Informationsbedürfnis der Bevölkerung im Zusammenhang mit dem Coronavirus nachzukommen und dabei auch Anliegen lokaler Art zu beantworten. Die Hotline steht sieben Tage die Woche jeweils von 08.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Sie wird von Mitarbeitenden der Stadtverwaltung betreut (bei medizinischen Fragen bitte an das Ärztefon unter 0800 33 66 55).

Dietike hilft - Koordinationsplattform für Freiwilligenarbeit
Dietikon zeigt sich solidarisch. Die Stadt Dietikon hat eine Koordinationsplattform für Freiwilligenarbeit während der Corona-Pandemie entwickelt. Unter » www.dietike-hilft.ch sollen Menschen, die Hilfe brauchen und solche, die helfen können, zusammengebracht werden. Benötigen Sie Unterstützung oder können Sie eine Unterstützung anbieten können Sie sich über die Plattform anmelden oder sich an die Hotline wenden.

Hilfe "five up" vom Schweizerischen Roten Kreuz
Über das Handy kann man sich die App five up » www.fiveup.org/home herunterladen, hier kann man sich sowohl als Freiwillige als auch wenn man Hilfe braucht anmelden. Die Hilfe ist ganz konkret sei es beim Einkauf, Kinderhüten, putzen etc.

Für überlastete Eltern und Alleinerziehnde
Fühlen sich Erwachsene überfordert oder ohnmächtig, besteht die Gefahr, dass sie sich lieblos oder sogar gewalttätig gegenüber Kindern verhalten. Um klar, bestimmt und doch zugewandt zu bleiben, ist es wichtig, die eigenen Gefühle und Anliegen wahrzunehmen, zu wissen, was man in schwierigen Situationen tun kann, und im Blick zu behalten, was gut läuft.
» www.projuventute.ch/de/eltern/familie/kinder-grenzen

Die Dargebotene Hand

Die Dargebotene Hand ruft dazu auf, soziale Kontakte wie immer möglich aufrechtzuerhalten, um über Belastendes wie auch Erfreuliches reden zu können. Tel. 143 ist aber auch für alle jene da, die gerade niemanden haben, mit dem sie ihre Sorgen teilen können.
Während 24 Stunden am Telefon und täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr im Einzelchat können die Mitarbeitenden der Dargebotenen Hand erreicht werden.

Weitere Hilfsangebote sowohl in Zürich als auch in der Umgebung
Hilfsangebote in Zeiten von Corona

KIRCHLICHE ANGBOTE ZUM GEBET, BESINNUNG UND EINKEHR - siehe unser "Feiern zu Hause"
siehe» www.pfarrei-dietikon.ch/bericht/791


Bereitgestellt: 31.03.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch