Mittelalter Ferienplausch Herbst 2020

HP Aufstellung für Kohlespiel<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-dietikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>517</div><div class='bid' style='display:none;'>3978</div><div class='usr' style='display:none;'>17</div>

Am Montag, 7. Oktober starteten über 50 Kinder, 15 Helfer/Gruppenleiter und 5 Edelfrauen (die Chefinnen) bereits um 7.00 Uhr mit einem feinen Frühstück im Pfarreizentrum St. Agatha.
Am Montag wurden die Kinder zuerst begrüsst und wurden in den diversen Gruppen eingeteilt. Danach führten sie die Gruppenleiter und Helfer in ihre Gruppenzimmer in denen sie die Regeln für die Woche lernten und hörten, was im Mittelalter gang und gäbe war. Danach bekam jedes seinen eigenen Holzlöffel für das Essen und musste einen Bändel daran machen. Im Mittelater gab es keine Gabeln, darum eine Holzlöffel für jeden Menschen. Damit wurde alles gegessen und sonst nahm man die Hände oder ein Messer, aber Messer hatten schon im Mittelalter nur die Erwachsenen. Das Mittelalter-Gewand wurde aus einem Jutesack gebastelt.
In den Pausen wurde draussen rum getobt und gespielt, dabei wurde auch der Znüni und der Zvieri in Form von Früchten und Gebäck fröhlich verputzt. Geschichten wurden erzählt und viel gebastelt. Immer zum Thema Mittelalter. Daran hielt sich auch die Küche, die am Montag zum Zmittag eine feine Rüeblisuppe und danach rohes Gemüse mit Mittelalter-Hamburger (Hacktätschli in Fladenbrot mit Käse ohne Ketchup) servierte. Dazu gab es Götterspeise mit Beeren.
Am Dienstag war das Wetter sehr schön angesagt, da bot es sich geradezu an, den Tag ganz im Freien zu verbringen. Vor dem Abmarsch musste aber jede Gruppe noch ein feines Brot kneten, denn dieses musste ja über Mittag aufgehen. Zum Mittagessen nahm jeder seine eigene Bratwurst mit Brot mit. Dazu Früchte und rohes Gemüse.
Im Grunschen wurden mittelalteriche Tänze geübt und gespielt was das Zeug hielt. Der absolute Höhepunkt war das Kohlespiel, hier war es wichtig möglichst "sauber" zu bleiben, was aber offensichtlich niemandem gelungen ist, dafür war der Spass am Spiel mit der schönen schwarzen Kohle einfach grandios. Die Grillchefinnen hatten alle Hände voll zu tun, die Würste so gut zu braten, dass die hungrige Meute sie auch wirklich gebraten essen konnte. Der Ferienplausch-Hund Whiskey trottete überall friedlich mit und bekam von einen oder anderen Kind auch einen Hundeknuddel, was der schönen braunen Labradorhündin hin und wieder gefallen hat.
Am Nachmittag kam dann die Rasselbande richtig fröhlich und ausgetobt zurück. Dann wurde das Brot geformt und in den Backofen geschoben. Nach gut einer Stunde präsentierte jede Gruppe ihr Brot unserem Pfarrer Adrian Sutter, der das Brot segnete und danach wurde das ganze Brot mit Landjäger rübis und stübis verputzt! Man hatte ja den ganzen Tag richtig "gearbeitet" und darum war das anschliessende Spiel im fast sommerlich warmen Pfarrgarten ein reines Vergnügen. Fortsetzung folgt...
Video Instruktionen Kohlespiel
Video Kohle für Ritterspiele
Video Kohle für Ritterspiele 2
Video Mittelaltertanz
Video Mittelaltertanz
Video Kühe melken
Video Spiel im Grunschen
Video Spiel im Grunschen 2
Video Mittelaltertanz 2
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.06
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.07
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.46.39
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.46.44
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.46.53
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.27
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.01
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.25
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.43
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.21
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.15
WhatsApp Video 2019-10-10 at 20.47.43(1)
Herbstplausch Mittelalter Tag 1 + 2
92 Bilder
Fotografin Annarita Müller
92 Bilder
Bereitgestellt: 09.10.2019     Besuche: 3 heute, 50 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch